Zum Kontakt
Erfolg im Vertrieb durch ausgeprägtes Vertriebstalent: Der Wunsch aller Berater:innen

So verbessern Sie Ihre Vertriebs-Skills

 

Vertriebs-Skills – so verbessern Sie Ihre Skills im Vertrieb und verbuchen mehr Abschlüsse

Vertriebs-Skills sind Gold wert. Denn wer gut verkaufen kann, verbucht mehr Vertragsabschlüsse und pflegt gute Beziehungen zu seiner Kundschaft. Besonders wichtig ist ein emotionaler und positiver Kontakt. Entdecken Sie, auf welche Skills es im Vertrieb ankommt und wie Sie Ihre Vertriebs-Skills verbessern können.

 

Vertriebs-Skills – was sind Skills und welche sind wichtig?

Beginnen wir ganz einfach mit den Skills. Skills sind Fähigkeiten. Und Fähigkeiten sind entweder angeboren oder wir erlernen sie. Viele Handlungen oder Tätigkeiten, besonders im Job, setzen bestimmte Fähigkeiten voraus. Wer die entsprechenden Skills im passenden Job hat, kann sich glücklich schätzen. Dem fällt der Erfolg mehr oder weniger in den Schoß oder eben leichter. Wer sie nicht hat, muss aber nicht verzagen. Denn viele Skills kann man lernen und durch Training festigen.

Vertriebs-Skills sind erlernbare Skills. Auch wenn die Kunst des Verkaufens oder der Rhetorik manchem in die Wiege gelegt wird: Die meisten Skills sind für den Vertrieb trainierbar und können durch Praxis verinnerlicht werden.

 

Die wichtigsten Vertriebs-Skills

Zu den wichtigsten Skills für den Vertrieb zählen:

  • Kundenorientierung: Persönliche Lösungen sind besser als Standard von der Stange.
  • Freundlichkeit und Offenheit: Ehrliche Freundlichkeit ist besser als aufgesetzte.
  • Empathie und Zuhören: Durch aufmerksames, ruhiges Zuhören erkennen Sie die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden und können darauf eingehen.
  • Kommunikationsfähigkeit: Je klarer und verständlicher Sie sich ausdrücken oder komplizierte Sachverhalte erläutern, desto mehr Vertrauen bauen Sie auf.
  • Verhandlungsgeschick: Hier kommt es manchmal auf Geduld an. Kund:innen möchten am Ende mitentscheiden und nicht unter Druck stehen.
  • Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit: Übernehmen Sie Verantwortung und treffen Sie eigene, vertretbare Entscheidungen.
  • Gute Branchen- und Produktkenntnisse: Je besser Sie sich auskennen, desto souveräner agieren Sie. Sie können argumentieren, Fragen beantworten und Unsicherheiten ausräumen.
  • Planungs- und Organisationstalent: Je besser Sie Ihre Termine und Projekte strukturieren, desto weniger verzetteln Sie sich – und Sie behalten den Überblick.
  • Lernfähigkeit: Wer Fehler eingesteht und aus Fehlern lernt, wird automatisch besser.
  • Kaufmännische Kenntnisse: Eine kaufmännische Lehre ist für viele vertriebliche Tätigkeiten nicht notwendig. Zahlenaffinität ist natürlich nützlich, um das eigene Büro auf Kurs zu halten.
  • Office-Kenntnisse: Word, Excel, PowerPoint und Outlook sind wichtig für Ihr tägliches Arbeiten.

 

Einige der vertrieblichen Skills sind soziale Fähigkeiten und beziehen sich auf das Verhältnis zur Kundschaft und die Kundenkommunikation. Andere Vertriebs-Skills, wie kaufmännische Fähigkeiten und Organisationstalent, sind hauptsächlich für Sie selbst wichtig. Und natürlich für die Strukturierung Ihrer Zeit, Aufgaben und Finanzen – vor allem, wenn Sie selbständig sind. Tatsache ist: Etwa 90 % unserer Entscheidungen laufen über Emotionen. Daher sind gute soziale Skills für den Vertrieb besonders wichtig.

 

Vertriebsskill Nummer 1 – emotionale Bindung schaffen

Achten Sie besonders auf Ihr Erscheinen, die Gesprächskompetenz und die Kommunikation – auch die nonverbale. Eine gute emotionale und menschliche Basis ist die Grundlage für jeden erfolgreichen Vertragsabschluss und jede langfristige Bindung.

Auch wenn Sie als Vertriebler:in eine Rolle einnehmen, sind Sie als Mensch unterwegs und treffen auch bei Ihrem Gegenüber auf einen Menschen. Hier ein paar Tipps, wie Sie Kundengespräche persönlicher machen und nicht vom Thema abkommen:

  • Schaffen Sie Vertrauen durch aufmerksames Zuhören.
  • Stellen Sie Fragen und Rückfragen zum gemeinsamen Verständnis.
  • Wenn Sie eine Frage nicht gleich beantworten können, gestehen Sie das ein. Und versprechen Sie, die Sache so schnell wie möglich zu klären.
  • Erklären Sie das Produkt oder den Service bildlich und aus dem Alltag der Kund:innen. Gehen Sie nicht davon aus, dass Kund:innen das gleiche tiefe Wissen haben wie Sie. Vermeiden Sie Fachbegriffe – nutzen Sie lieber eine einfache Sprache. So wie am Frühstückstisch.
  • Erklären Sie den Nutzen des Produkts im Alltag der Kund:innen.
  • Erläutern Sie die Vorteile des Produkts oder des Service im Vergleich zur aktuellen Situation.
  • Achten Sie auf eine persönliche, gute Einstellung zu den Produkten oder Services. Und erzählen Sie auch von Ihren alltäglichen Erfahrungen mit den Produkten.

 

So können Sie Ihre Vertriebsskills verbessern

Die meisten vertriebsrelevanten Skills können Sie optimieren. Selbst dann, wenn Sie schon professionell und erfolgreich im Vertrieb arbeiten oder als freie:r Handelsvertreter:in eine erfreuliche Vertragsabschluss-Quote verbuchen.

Branchenkenntnisse können Sie beispielsweise durch eigene Recherchen erweitern. Gehen Sie regelmäßig die Fachpresse durch oderabonnieren Sie Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Produkt- oder Servicekenntnisse, aber auch Office-Kenntnisse, kaufmännische Skills und kommunikative Kompetenzen können Sie durch Schulungen oder Weiterbildungen auffrischen oder ergänzen. Als Selbständige:r können Sie sich privat coachen lassen oder Schulungen buchen.

Sind Sie als Angestellter oder Freelancer vertrieblich für ein Unternehmen unterwegs, dann haben Sie den Vorteil, dass Konzerne oder Unternehmen oft Weiterbildungen anbieten. Als Quereinstieg oder als selbständige:r Handelsvertreter:in bei Vodafone bekommen Sie beispielsweise eine fundierte Einarbeitung und können an Workshops teilnehmen.

Ein Tipp für Ihre Selbstorganisation: Setzen Sie sich Ziele. Das können Tages-, Wochen- oder Monatsziele sein.

  • Wie viele „alte“ Kund:innen will ich treffen?
  • Wie viele „neue“ Kund:innen will ich kontaktieren?
  • Wie viele Verträge will ich abschließen oder wie viel Umsatz will ich machen?

Skills im Vertrieb – selbstverständlich pünktlich

Seien Sie pünktlich. Doch zu spät? Dann sagen Sie rechtzeitig Bescheid.

Achten Sie immer auf ein angenehmes Auftreten und ein gepflegtes Äußeres. Verschwitzte Hemden und fettige Haare sind ein No-Go. Genauso wie zerknickte Verkaufsmaterialien oder kaputte Technik. Zwiebeln und Knoblauch sind superlecker. Aber so was am besten erst nach der Arbeit essen. Und auch das kühle Bier schmeckt besser nach einem erfolgreichen Tag – im Feierabend.

Eine zuversichtliche Haltung tut einem Kundentermin gut. Bevor Sie über das Leben und die Politik schimpfen, loben Sie z.B. die Einrichtung. Steigen Sie einfach locker in das Gespräch ein. Und selbst wenn die Kundin oder der Kunde negative Anmerkungen macht, lenken Sie das Gespräch in eine positive Richtung. Drücken Sie natürlich auch Ihr Verständnis aus.

 

Skills im Direkvertrieb bei Vodafone

Mit einem starken Partner wie Vodafone im Hintergrund können Sie Ihre Fähigkeiten und Skills im Vertrieb ausleben – nicht nur als eingefleischter Vertriebsprofi, sondern auch als Quereinsteiger:in. Mit uns verbessern Sie sich ständig und gehen den Schritt in die Selbständigkeit. Ein weiterer Pluspunkt: Auf dem Feld der Digitalisierung agieren Sie in einem zukunftsstarken und krisenfesten Markt.

Wir unterstützen Sie mit Verkaufsmaterialien, Vertragsunterlagen und einem persönlichen Ansprechpartner. Und mit unserem attraktiven Provisionsmodell spornen wir Ihr Vertriebsengagement zusätzlich an.

Als selbständige:r Berater:in im Direktvertrieb von Vodafone schließen Sie mit Bestands- oder Neu-Kund:innen aus dem Bereich der Immobiliensparte Verträge zum Breitband-Netz oder anderen Vodafone-Produkten ab.

Das ist die Chance, Ihre Vertriebs-Skills anzuwenden oder überhaupt erst zu aktivieren. Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Wir kontaktieren Sie danach zu einem netten Kennenlernen – ganz unverbindlich. Wir freuen uns schon auf Sie!

Zurück zur Übersicht